The Blog

Wer nicht in die Materie eintauchen will, überlässt die Arbeit der Automatik “Auto Tweak”. Die Software ist ein wenig eingeschränkt, so sind die erweiterten Tweaks ausgegraut und der Pro-Version klick mich vorbehalten; die sogenannten Standard Tweaks sind jedoch kostenfrei nutzbar. • Wer eine Sendung auf die USB-Platte aufnehmen und gleichzeitig live das laufende Programm ansehen möchte, braucht ein doppeltes Empfangsteil .

Da unter einer 64-Bit-Version von Windows auch 32-Bit-Programme ausgeführt werden können, macht die Installation eines 32-Bit-Windows nur in Ausnahmefällen Sinn. Meist spielen dabei Kompatibilitätsprobleme bei alten Programmen oder exotische Hardware eine Rolle. Denn fast alle heutzutage verkauften PCs arbeiten mit 64-Bit-CPUs. 32 Bit und 64 Bit stehen für die Art der Informationsverarbeitung durch die in Computern verbauten Prozessoren. Vereinfacht kann man sagen, dass 64-Bit-Systeme pro Takt doppelt so viele Daten verarbeiten können, als 32-Bit-Systeme.

  • Zudem sehen Sie, ob der eingebaute Virenscanner aktuell ist und wo die Virendefinitionen gespeichert sind.
  • Unter Windows 10 können Sie gelöschte Dateien mit Hilfe von Bordmitteln wiederherstellen.
  • Bereiten Sie einfach ein USB-Laufwerk vor, das groß genug ist, und klicken Sie auf Weiter.

Letztendlich ist Windows Sandbox also eine abgespeckte Variante von Hyper-V. Welche Möglichkeiten Windows Update unter Windows 10 Pro bietet, sehen Sie in den Einstellungen von Windows Update unter “Erweiterte Optionen”. Wichtig ist hier etwa der Schalter “Update aussetzen”. Über “Installationszeitpunkt für Updates auswählen” können Sie auch festlegen, ob und wann größere Windows-10-Funktionsupdates und -Qualitätsupdates installiert werden dürfen. In den dazugehörigen Dropdown-Menüs können Sie deren Installation um bis zu 365 Tage verzögern. Die vollkommene Remote-Desktop-Unterstützung, die Windows 10 Pro anbietet, ist dann praktisch, wenn Sie beispielsweise von daheim vollen Zugriff auf den Rechner in der Arbeit erhalten möchten.

Windows 10 21H2 19044 1766 Juni 2022 MVS MSDN Version

In unserem Test haben wir festgestellt, dass sowohl Fremdprogramme wie auch andere Programme des Herstellers bereits bei der Installation mit auf das System wandern sollten. Die Datenträgerverwaltung hat aber ihre Grenzen und kann beispielsweise keine Partitionen verschieben oder die Größe einer Partition am Beginn ändern. Dies ist dann von Nachteil, wenn Sie die Windows-10-Partition vergrößern wollen, um mehr Speicherplatz auf dieser zu erlangen. Ohne Löschung von bestehenden Partitionen kommen Sie hier mit der Datenträgerverwaltung oft nicht zum Ziel. Mit einem kostenlosen Partition-Manager können Sie sehr einfach unter einer grafischen Oberfläche beispielsweise die Größe einer Partition ändern oder Partitionen verschieben.

Die Erstellung des USB-Sticks ist damit deutlich schneller als die obere Methode, bei der die Daten noch über das Internet heruntergeladen werden müssen. Ladet euch das „Media Creation Tool von Microsoft“ herunter und startet es. Bedenkt, dass ihr erst einen USB-Stick für Windows 11 mit dem „Media Creation Tool“ erstellen könnt, wenn Microsoft das Betriebssystem offiziell unterstützt.

Neue Windows 11 Screenshots

Mit der Taste „F9“ gelangt Ihr in den Boot-Manager. Hier werden jetzt alle Laufwerke aufgelistet, von denen das Notebook booten könnte. Habt Ihr den USB-Stick schon angestöpselt, wird dieser auch mit aufgelistet. Wenn nicht, müsst Ihr dies nachholen und das Notebook neu starten.

Automatische Treiber Und Aktualisierungen Der Software

Zur Wahl stehen fünf Löschverfahren, bei dem Eraser sind es 13 (Eraser 6.2x vs. Secure Eraser 6.000). Mit dabei ist die anerkannte Peter-Gutmann-Methode. Festplatten mögen keine Stürze, solche Missgeschicke im Betrieb führen zu einem Headcrash (Kollidieren der Schreibleseköpfe mit der HDD-Plattenoberfläche) – das vernichtet Daten. Ebenso führt eine Virus-Infektion zum Verlust von Dateien.

Allzuviel erwarte ich mir nicht mehr, als Kompatibilität und minimale Verbesserungen. Es war auf der neuen Codebasis, egal ob es nun die Windows 11 geworden ist oder nicht. Aber ich vermute mal im „engsten MS-Kreis“ stand es bestimmt schon fest. War es aber da stand sicher noch nicht fest das es Windows 11 geben wird. Anfang des Jahres sprach man jedenfalls noch von einem regulären Windows 10 Update das neue UI Elemente unter anderem aus Windows 10 X bekommen sollte. Nach dem Ende von 10X hat man sich nur für ein praktisch neues Windows entschieden statt das alte weiter zu führen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Your Comment*

Name*

Email*

Website